RAUCHEN IST TÖDLICH Kontakt

Pod-Systeme

Pod-Dampfer machen es sich in Sachen E-Zigaretten leicht - und warum auch nicht? Pod-Systeme ermöglichen Ihnen einen einfachen Zugang zum Dampfen, da sie leicht zu bedienen und günstig im Erwerb sind. Im Grunde müssen nur zwei Komponenten miteinander kombiniert werden und schon kann es losgehen. Aber auch erfahrene Nutzer sind Pod-Dampfer, wenn sie das kompakte Format zu schätzen wissen und eine E-Zigarette suchen, die sich auch ganz diskret in der Hemdtasche verstauen lässt. Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen rund um Pod-Systeme zusammengetragen. MEHR ZU POD-SYSTEMEN

Pod-Dampfer machen es sich in Sachen E-Zigaretten leicht - und warum auch nicht? Pod-Systeme ermöglichen Ihnen einen einfachen Zugang zum Dampfen, da sie leicht zu bedienen und günstig im Erwerb sind. Im Grunde müssen nur zwei Komponenten miteinander kombiniert werden und schon kann es losgehen. Aber auch erfahrene Nutzer sind Pod-Dampfer, wenn sie das kompakte Format zu schätzen wissen und eine E-Zigarette suchen, die sich auch ganz diskret in der Hemdtasche verstauen lässt. Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen rund um Pod-Systeme zusammengetragen. MEHR ZU POD-SYSTEMEN

mehr erfahren »
Fenster schließen
Pod-Systeme

Pod-Dampfer machen es sich in Sachen E-Zigaretten leicht - und warum auch nicht? Pod-Systeme ermöglichen Ihnen einen einfachen Zugang zum Dampfen, da sie leicht zu bedienen und günstig im Erwerb sind. Im Grunde müssen nur zwei Komponenten miteinander kombiniert werden und schon kann es losgehen. Aber auch erfahrene Nutzer sind Pod-Dampfer, wenn sie das kompakte Format zu schätzen wissen und eine E-Zigarette suchen, die sich auch ganz diskret in der Hemdtasche verstauen lässt. Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen rund um Pod-Systeme zusammengetragen. MEHR ZU POD-SYSTEMEN

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Quawins Vstick Pro Kit Silber
Quawins Vstick Pro Kit Silber
Inhalt 1 Stück
27,99 € *
Quawins Vstick Pro Rose
Quawins Vstick Pro Rose
Inhalt 1 Stück
27,99 € *
E-Zigarette RED KIWI Basic Neo silber
E-Zigarette RED KIWI Basic Neo silber
Inhalt 1 Stück
19,95 € *
E-Zigarette RED KIWI Basic Neo schwarz
E-Zigarette RED KIWI Basic Neo schwarz
Inhalt 1 Stück
19,95 € *
E-Zigarette VOOPOO Drag X Pod Kit retro
E-Zigarette VOOPOO Drag X Pod Kit retro
Inhalt 1 Stück
44,95 € *

Ratgeber für E-Zigaretten

Wie funktioniert eine E-Zigarette? Wie funktioniert eine E-Zigarette?

Für alle, die noch keine E-Zigarette benutzt haben: So kompliziert ist es nicht. Wir zeigen euch in diesem Artikel, wie eine E-Zigarette funktioniert.
Mehr erfahren

E-Zigaretten vs. Tabakerhitzer (IQOS, Glo) E-Zigaretten vs. Tabakerhitzer (IQOS, Glo)

Tabakerhitzer oder E-Zigaretten? Was ist besser? Wo liegen die Vor- und Nachteile? Wir erklären es Ihnen und zeigen Ihnen, worauf Sie achten sollten.
Mehr erfahren

Mit Hilfe von E-Zigaretten das Rauchen aufhören Mit Hilfe von E-Zigaretten das Rauchen aufhören

Jeder weiß, dass Rauchen schädlich ist, dennoch rauchen ca. 28% der deutschen Bevölkerung regelmäßig. Wir zeigen, wie Sie am besten mit dem Rauchen aufhören können und wie eine E-Zigarette Sie dabei evtl. unterstützen kann.
Mehr erfahren

E-Zigaretten können sehr komplex ausfallen und erfahrenen Nutzern eine große Auswahl an Einstellmöglichkeiten bieten. Gerade für Einsteiger, die sich weniger zu den Technik-Nerds zählen, könnte das am Anfang etwas zu viel des Guten sein. Wer es hingegen einfach und praktisch mag, wird einfach zum Pod-Dampfer, denn hierbei müssen nur Akkuträger und Pod zusammengesteckt werden. Dabei folgen Pod-Systeme vom Prinzip her dem ganz normalen Aufbau einer E-Zigarette, die aus Akkuträger und Verdampfer besteht. Letzterer beinhaltet Basis, Tank, Mundstück, Verdampferkopf und zuletzt natürlich noch ein schmackhaftes Liquid. Der Unterschied bei einem Pod liegt darin, dass sämtliche Komponenten in einer Einheit kombiniert sind und die gesamte E-Zigarette so ein geschlossenes System bildet. Im Pod werden weder Verdampferköpfe noch Mundstücke ausgetauscht und bei vielen Systemen wird auch kein Liquid nachgefüllt, sondern stattdessen einfach der ganze Pod gegen einen neuen ausgetauscht. 

Wer Pod-Systeme nachfüllen möchte, kann je nach Gerät vor dem Problem stehen, dass die einzelnen Pods nicht dafür konzipiert sind. Pod-Systeme nachfüllen ist jedoch nicht bei allen Geräten unmöglich. Der Markt hat zwischenzeitlich auf die Bedürfnisse der Kunden reagiert und mittlerweile lassen sich ohne Probleme auch viele Pod Systeme nachfüllen. Dabei sollte aber auch der Vorteil nicht unerwähnt bleiben, dass durch den Austausch des Verdampfers kein Nachgeschmack vom zuletzt genutzten Liquid übrig bleibt. Wenn Sie selbst Pod-Systeme nachfüllen möchten und sich ein entsprechendes Gerät zulegen, erkennen Sie einen verbrauchten Verdampferkopf daran, dass der Zugwiderstand größer wird und sich ein kokelig schmeckender Nachgeschmack einstellt.

Vorteile von Pod-Systemen

Viele Nutzer von E-Zigaretten sind bereits zu überzeugten Pod-Dampfern geworden. Und das hat gute Gründe, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen!

Unverfälschter Geschmack

Da bei Pod-Systemen der Verdampfer gleich mit ausgetauscht wird, bleiben keine Liquidreste übrig, die den Geschmack verfälschen könnten. Pod-Dampfer müssen sich deswegen auch nicht um das regelmäßige Säubern und Warten von Verdampfern kümmern. Einfach austauschen und fertig!

Leichtgewicht im handlichen Format

Pod Dampfer wissen das handliche Format und das geringe Gewicht von Pod-Systemen sehr zu schätzen. Diese E-Zigaretten passen problemlos in jede Hemd- oder Jackentasche, was sie zu idealen Begleitern im Büro, unterwegs oder beim Ausgehen macht. 

Niedrige Anschaffungskosten

Pod-Systeme bieten eine vollwertige E-Zigarette zum niedrigen Preis. Gerade Anfänger bzw. Umsteiger, die das Dampfen erst einmal ausprobieren möchten, finden in Pod-Systemen einen einfachen und kostengünstigen Zugang. 

Prinzip AIO: All-in-one

Die Frage nach Kompatibilität braucht sich kein Pod-Dampfer zu stellen, denn die Einzelteile sind in diesem in sich geschlossenen System aufeinander abgestimmt. Im Set ist alles enthalten, was es braucht, um direkt loszudampfen.

Zugautomatik

Erst Knöpfchen drücken und dann ziehen? Das ist für viele ehemalige Raucher ungewohnt, bei einem Pod-System aber auch nicht nötig. Per Unterdruckschalter aktiviert sich die E-Zigarette automatisch, wenn an ihr gezogen wird - ganz wie bei einer normalen Tabakzigarette. Der Zugwiderstand ist dabei auf das normale Backendampfen (MTL, Mouth-to-Lung) ausgelegt, was den Umstieg abermals erleichtert.

Kein Siffen und kein Kleckern

Bei normalen E-Zigaretten kann es vorkommen, dass Liquid seitlich oder beim Ziehen durch das Mundstück austritt, wenn der Verdampfer nicht mehr der neueste ist. Da bei einem Pod-System der Verdampfer immer mit ausgetauscht wird und sämtliche Bauteile genau aufeinander abgestimmt sind, gehören diese Probleme für Pod-Dampfer der Vergangenheit an. Das gilt übrigens auch dann, wenn sich Pod Systeme nachfüllen lassen.

Pod System oder konventionelle E-Zigarette?

Anfänger stehen zunächst vor der Frage, ob Pod-Systeme für sie infrage kommen oder ob es doch lieber eine konventionelle E-Zigarette sein soll. Wegen der niedrigen Anschaffungskosten sind Pod-Systeme ideal zum Ausprobieren. Aber auch Besitzer einer größeren und leistungsfähigeren E-Zigarette finden in Pod Systemen ein solides Zweitgerät, das sich sehr gut für unterwegs eignet. Wenn Sie von Anfang an etwas experimentierfreudiger sind und möglichst viele Liquids ausprobieren möchten, ist eine konventionelle E-Zigarette die bessere Wahl, da Ihnen hierfür mehr Geschmacksrichtungen zur Verfügung stehen. 

Auch für ehemals starke Raucher könnte ein Pod-System zu wenig Leistung bringen, um als vollwertiger Ersatz für den bisherigen Tabakkonsum auszureichen. Das liegt zum einen am geringeren Tankinhalt, zum anderen an der Leistungsfähigkeit des Akkus, der bei größeren E-Zigaretten deutlich mehr Kapazitäten mitbringt. Hierbei sollte auch bedacht werden, dass die laufenden Kosten bei Pod-Systemen etwas höher liegen. Preisbewusste Dampfer sollten vor einem Umstieg den ungefähren Verbrauch an Liquid abschätzen. Je mehr Liquid Sie benötigen, desto eher lohnt sich der Kauf einer konventionellen E-Zigarette.

Pod-Systeme nachfüllen - möglich oder nicht?

Ursprünglich waren die meisten Pod-Systeme so ausgelegt, dass ein Nachfüllen nicht möglich ist. Das warf berechtigterweise die Frage auf, ob es denn nicht Verschwendung sei, einen leeren Tank zusammen mit einem noch funktionsfähigen Verdampfer in den Müll zu entsorgen. Zudem würde es das Pod-Dampfen auch günstiger machen, ließen sich die Tanks nachfüllen. Einige Hersteller haben mittlerweile darauf reagiert und ermöglichen es, Pod-Systeme nachzufüllen. Wenn Sie also Pod-Systeme nachfüllen möchten, können Sie hierfür handelsübliche Liquids verwenden. Achten Sie beim Kauf darauf, dass Sie die Pod-Systeme nachfüllen können, denn es gibt noch eine große Anzahl an Modellen, bei denen das nicht möglich ist.